Mittagstisch Frenke Burg Startseite

2.3.3 Volksschulabschluss und Abschlusszertifikat

§ 46 Volksschulabschluss

1 Das Zeugnis am Ende der 3. Klasse der Sekundarstufe I gibt Auskunft über die Erfüllung der Mindestanforderungen am Ende der Volksschule.
2 In den Leistungszügen E und P gelten die grundlegenden Anforderungen nach Absolvierung der 3. Klasse als erfüllt.
3 Im Leistungszug A gelten die grundlegenden Anforderungen als erfüllt, wenn im Zeugnis am Ende der 3. Klasse in den Pflicht- und Wahlpflichtfächern ein
Notendurchschnitt von 4.0 erreicht wird.
4 Bei Schülerinnen und Schülern mit reduzierten individuellen Lernzielen entscheidet der Klassenkonvent, ob die grundlegenden Anforderungen erfüllt sind.
5 Sind im Zeugnis am Ende der 3. Klasse die grundlegenden Anforderungen für den Volksschulabschluss nicht erfüllt, wird die 3. Klasse einmal wiederholt, sofern keine Anschlusslösung in der beruflichen Grundbildung oder einem Brückenangebot vorliegt.
6 Über Ausnahmen zu Absatz 4 entscheidet das Amt für Volksschulen auf Antrag der Erziehungsberechtigten oder der volljährigen Schülerin oder des voll - jährigen Schülers.

§ 47 Abschlusszertifikat

1 Die Schüler und Schülerinnen erhalten am Ende der Volksschule ein Abschlusszertifikat.
2 Dieses enthält:
a. * die Ergebnisse des Checks S2 in der 2. Klasse der Sekundarstufe I;
b. * den Durchschnitt der beiden Semesterleistungen der 3. Klasse in den Fachbereichen Deutsch, Mathematik, Französisch und Englisch und die Durchsnittsnote aus Biologie mit Chemie sowie Physik;
c das Ergebnis der Projektarbeit des 2. Semesters der 3. Klasse der Sekundarstufe I;
d. * das Ergebnis des Checks S3 in der 3. Klasse der Sekundarstufe I.

Drucken